Aktion: 10-Cent-Apps im Android Market


Android MarketMehr als zehn Milliarden Downloads verzeichnet der Android-Market mittlerweile: Als Dank dafür bietet Google seinen Kunden jetzt gemeinsam mit verschiedenen Entwicklern zehn Tage lang jeweils zehn Apps zum Aktionspreis an.

Die weltweit rasante Verbreitung von Android-Smartphones hat dazu beigetragen, dass die Download-Zahlen in den vergangenen Monaten deutlich nach oben geklettert sind. Hatte es bis zur ersten Million Downloads noch fast zwei Jahre gedauert, werden heute über die Google-Plattform monatlich rund eine Milliarde Apps heruntergeladen. Nun wurde die Gesamtzahl von zehn Milliarden Apps überschritten.
Ein Grund zum Feiern: Zehn Apps stehen nun seit dem 7. Dezember täglich zum Sonderpreis von zehn Cent zur Verfügung- und das zehn Tage lang. Die Aktionsangebote werden auf der Sonderseite 10 Billion Downloads präsentiert. Spiele, Programme und verschiedene Anwendungen wechseln sich bei der Aktion ab – für jeden ist etwas geboten.

In der Vergangenheit hat der Android Market viel Kritik über sich ergehen lassen müssen. Gestartet wurde das Download-Portal im Jahr 2008 und entwickelte sich zunächst nur langsam. Drei Monate, nachdem der Android-Market gestartet war, gab es gerade einmal 167 Apps zum Download – während Apple bereits zu Beginn mit 550 Anwendungen im App-Store aufwartete. Kritisiert wurden in der Vergangenheit besonders die Übersichtlichkeit des Android Markets als auch die Bezahlmöglichkeiten. Weiter in der Kritik steht die mangelnde Kontrolle der Apps: Entwickler beklagen zu viel Spam und illegale Software. Darüber hinaus sind immer wieder Apps mit Viren oder Trojanern behaftet.
Nichtsdestotrotz hat sich der Android Market bis heute zu einem wichtigen Instrument entwickelt, das bei Smartphone-Usern heute ebenso beliebt ist wie bei Entwicklern.

Dieser Beitrag wurde unter Handy Software veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.